So geht’s (auch): Eigenes E-Book veröffentlichen, Teil 2

Cover des E-Books

Cover des E-Books

Nachdem ich in Teil 1 beschrieben habe, wie ein E-Book erstellt werden kann, wende ich mich hier im 2. Teil dem Veröffentlichen des Buches zu. Die gesetzten Voraussetzungen dafür sind, dass das E-Book unter einer Creative-Commons-Lizenz kostenlos verfügbar sein soll, ausserdem soll es eine ISBN haben und die Veröffentlichung auch für mich ohne Kosten möglich ist. Das sind Kriterien, die gar nicht so leicht unter ein Dach zu bekommen sind, wenn man sich die Online-Plattformen ansieht. Aber es geht, wie ich hier nun beschreibe. Und einen geheimen Trick für Smashwords verrate ich euch auch. Weiterlesen

Teile das:

So geht’s (auch): Eigenes E-Book veröffentlichen, Teil 1

Cover des E-Books

Cover des E-Books

Nachdem ich mich 2012 näher mit der Produktion und Veröffentlichung von E-Books beschäftigt habe, war 2013 mein zentrales Thema die Lizenzierung und kostenfreie Herausgabe von Bildungsmedien. Beides kann man bestens verbinden, und so habe ich mich zum Ende des Jahres 2013 entschlossen, die E-Book-Version eines Workshop-Skripts von mir unter Creative-Commons-Lizenz frei zu publizieren.

In diesem ersten Artikel beschreibe ich mein Vorgehen zur Erstellung meines E-Books „Videotechnik„, im zweiten Teil dann die Veröffentlichung. Weiterlesen

Teile das:

Google saves the world, again – really?

electronic media

Google hat es mal wieder geschafft: Mit der Meldung vom Mittwoch, Google Books sei mit über 1,5 Millionen Büchern ab sofort online zugänglich, konnte sich das Unternehmen wieder seinem bisherigen Image gemäß das Bild des Innovators geben. Die Twittergemeinde jubilierte, und auch etliche Medien (z.B. Spiegel, The New York Observer) brachten ihre Freude zum Ausdruck. Wie innovativ ist Google Books aber wirklich? Hat Google mal wieder die Menschheit vor der Verdummung gerettet, indem es „Wissen“ unentgeltlich allen zur Verfügung stellt? Rettet Google erneut die menschliche Kultur vor dem andernfalls sicheren Untergang, indem es endlich, endlich, endlich fast vergessene Litertur in digitalisierter Form verbreitet? Weiterlesen

Teile das: