Veranstaltungsankündigung: Blablabla-Blasen

Wie man alle derzeit populären Buzzwords (auch „Beraterblasen“ genannt) in einem einzigen Abschnitt einer Veranstaltungsankündigung unterbringt, zeigt dieses Beispiel der AXA Winterthur*:

„Die Bereitschaft, sich auf Veränderungen einzulassen, seine Handlungsweisen zu adaptieren und Motivation aufzubringen, Teil des Wandels zu sein, ist in der heutigen Zeit unabdingbar. Durch gezielte, ganzheitliche Weiterbildung werden Mitarbeitenden darin unterstützt und gefördert. Dabei spielen moderne Lernansätze eine immer wichtigere Rolle. Ob in Blended Learning, Flipped Classroom oder virtuellen Coaching-Ansätzen, die Lerninhalte werden vermehrt auf Mobile Devices immer und überall zugänglich gemacht. Personalisierung und Adaption dieser Inhalte werden durch Big Data und Learning Analytics möglich. Die gezielte Unterstützung der Arbeitsprozesse durch Micro Learning und der Einsatz von Videos sind in vielen Organisationen bereits selbstverständlich. Social Learning und die aktive Verzahnung von formalen und informellen Lernprozessen werden diskutiert.“

*Die Ankündigung ist so leider nicht öffentlich einsehbar, sondern kam per E-Mail.

Teile das:
Share

RSI adieu: Rezepte gegen Schmerzen

EllbogenluxationWer viel mit Tastaturen und Bildschirm in vor allem sitzender Haltung arbeitet, bekommt nicht nur oft betonharte Schultermuskeln, sondern auch Schmerzen im Handgelenk und/oder im Ellenbogen. Letzteres nannte man früher „Tennisarm“, weil das Symptom vor allem in dieser Sportart bekannt war. Damals gab es auch noch nicht Millionen am PC arbeitende Menschen, sonst hätte man wohl doch eher gleich „Mausarm“ gesagt. In der medizinischen Fachsprache heisst es aber ganz anders, nämlich RSI (Repetitive Stress Injury), beschreibt also eine Verletzung, die durch den immer gleichen sich wiederholenden Stress für Sehnen und Muskeln entsteht. Ich habe mich aus persönlichem Anlass 2011 schon einmal intensiver mit dem Thema auseinander gesetzt. Mangels eines ergonomischen Arbeitstischs in meinem jetzigen Büro bin ich leider wieder mit dem Problem konfrontiert. Deshalb gibt es nachfolgend die Anregungen zur Verbesserung der Situation jetzt in aktualisierter Version auch hier.

Ausgangssituation

Nach einem Jahr Arbeit an einem ergonomisch schlecht ausgestatteten Platz meldete sich bei mir immer stärker der rechte Ellenbogen mit Schmerzen. Das habe ich erstmal eine ganze Zeit lang ignoriert. Bis es vor ein paar Wochen nicht mehr ignorierbar war, denn jedes Händeschütteln war schon äußerst unangenehm.

Ich wollte also erstmal wissen, was ich da habe, und nachdem ich von einem Kollegen den Ausdruck “Mausarm” gehört und diesen online recherchiert habe, bin ich auf RSI gestossen. Weiterlesen

Teile das:
Share
Top