Leben findet draussen statt

Seit 2017 bin ich zertifizierter Outdoor Guide. Schöner gesagt: Wildnisführer. Und jetzt auch verständlich ausgedrückt: Ich biete Erlebnisse in der Natur an.

Mein Schwerpunkt ist die achtsame Naturerfahrung. In der Achtsamkeit erleben wir uns als Teil der Natur, schärfen unsere Wahrnehmung, entfalten das Potential unserer Sinne.

Achtsame Naturerlebnisse: Einige Highlights 2018

Finde deinen Kraftort – 3 intensive Tage in der Val Medel: Die urige Landschaft der Surselva lädt dich ein, 3 Tage lang in Kontakt zu kommen mit dem, was dir begegnet. Das Abenteuer findet in dir statt.

GEHfühl – der Genuss des Barfussgehens: Freiheit für die Füsse! Wann hast du zuletzt Schuhe und Strümpfe ausgezogen und dich bewusst auf den Fuss-Weg gemacht? Wir fangen mit „Fußyoga“ an und üben das richtige Auftreten. Mit Fragen und Übungen aus der Achtsamkeitspraxis gebe ich dann Impulse für deine Entdeckungstour.

Unterwegs zum Sonnenaufgang: Erlebe die Magie des Tagesanbruchs an dieser geführten Wanderung.

Alle anderen Veranstaltungen findest du auf meiner Outdoor-Webseite. Hier geht es direkt zu allen Angeboten für 2018.

Teile das:

Anatomie interaktiv

Foto von Anatomiemodellen für den Unterricht

Haptischer „interaktiver Körperbrowser“, auch bekannt als anatomisches Modell.

Während anatomische Modelle für den Unterricht in Gesundheitsberufen immer noch eine sehr anschauliche und haptische Lernaktivität bieten, können digitale Anatomiemodelle und Darstellungen aus bildgebenden Verfahren ergänzend eingesetzt werden. Lehrende können solche elektronischen Ressourcen zur Unterrichtsvorbereitung nutzen, Lernende und Studierende haben damit die Möglichkeit, Themen zu wiederholen oder zu vertiefen.

Ich habe im Folgenden eine kleine Liste solcher im Internet verfügbaren Quellen zusammengestellt und freue mich über Kommentare mit weiteren „sachdienlichen“ Hinweisen. Weiterlesen

Teile das:

4 Jahre Blog edaktik.de und E-Learning in der Schweiz

Grafik des Bildunssystems der Schweiz

Quelle: http://bit.ly/OyH3lN

Als ich vor genau 4 Jahren (September 2008) dieses Blog startete, habe ich drei Prämissen dafür gesetzt:

  1. Jeden Monat mindestens einen Beitrag.
  2. Die Beiträge sollen immer im Zusammenhang mit dem stehen, was ich gerade in der Praxis mache.
  3. Ich veröffentliche keine Kurzbeiträge, sondern erlaube mir ausführlich formulierte Beiträge, die auf gründlicher Recherche basieren.

Punkt 2 und 3 habe ich immer berücksichtigen können, aber Punkt 1 war nicht immer zu erfüllen. Selbst ich bin mal verreist – vorzugsweise mit dem Zelt in die anschlussfreie Wildniss. Weiterlesen

Teile das: