E-Learning-Autoren ohne Rechte

Hinter Schloß und Riegel landen die Werke der E-Learning-Autoren beim Wettbewerb der Firma X-CELL || Foto: justaride, deviantart.com

In den letzten Tagen habe ich über meine virtuellen Netzwerke bei xing, twitter und Google+ auf den Wettbewerb „30minutes-academy“ aufmerksam gemacht, weil ich Partner für eine gemeinsame Wettbewerbsteilnahme suchte.

Damit habe ich indirekt Werbung für diesen Wettbewerb und seinen Veranstalter, die X-CELL AG, gemacht. Nun hatte ich in den letzten 2 Tagen per E-Mail eine Diskussion um Nutzungsrechte mit diesem Unternehmen. Die Kommunikation mit X-CELL und mein Fazit daraus hier zu veröffentlichen bin ich meinen Netzwerken schuldig, die ich zunächst positiv auf den Wettbewerb aufmerksam gemacht habe.

Weiterlesen

Teile das: