Gut vorbereitet zur Fußball-WM 2010

Einer der spannenden Aspekte an internationalen Sportereignissen ist die sprachliche Verständigung am Ort des Turniers. Während „Fußball“ noch ein international verstandener Germanismus ist, wird es bei anderen Ausdrücken schon schwieriger. Oder wissen Sie, was Abseits auf Spanisch oder Französisch heißt? Nein?

Dann ist vielleicht der aktuelle Kurzsprachkurs für Fußballfans etwas für Sie. Der wird von der Lesson Nine GmbH unter deren Marke babbel.com angeboten, einem Online-Sprachlern-Angebot, dass erst 2008 gegründet wurde.
Der WM-Kurs besteht aus sieben kurzen Lektionen: Die erste enthält nützliche Sätze und Vokabeln rund um den Fußball allgemein und kann kostenlos getestet werden. Und wer sich auch in der Sportkneipe ums Eck mit den italienischen
Tifosi ausführlicher über Fouls unterhalten möchte, dem helfen „WM für Fortgeschrittene“ und die anderen Lektionen. Der spezielle Sprachkurs ist in 42 Sprachkombinationen verfügbar. So kann jeder Fußballbegeisterte Vokabeln und Sätze in Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Schwedisch oder Brasilianisch lernen. Auf dem iPhone und iPod touch lernt man die Vokabelpakete einfach mit der Babbel App.

Einer der interaktiven Screens sieht dann z.B. so aus wie dieser Screenshot links zeigt. Insgesamt setzt babbel.com sehr auf Interaktivität, spielerisches Lernen und einen möglichst großen Selbstlernanteil. Das ist sicherlich nicht für jeden geeignet, denn manche brauchen beim Sprachelernen eben doch die direkte Mensch-Mensch-Kommunikation. Aber wenn es schnell und gezielt zu einem bestimmten Thema, wie in diesem Fall, sein soll, reicht sicher für die meisten die reine E-Learning-Variante.

Wer den Kurzsprachkurs macht, kann hier gerne über die Kommentare seine Erfahrungen schildern.

Teile das:

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Tweets die Luka Peters über E-Learning, Social Media, Engaging Teaching, Authoring, Didaktik » Gut vorbereitet zur Fußball-WM 2010 erwähnt -- Topsy.com

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*