Marketing für E-Learning

Rufer In jüngerer Zeit wird vermehrt über die Rolle und Möglichkeiten des Marketing für E-Learning-Maßnahmen sowohl in Unternehmen als auch an Hochschulen diskutiert. Auch der D-ELAN widmet sich diesem Thema in einer öffentlichen Veranstaltung am 2. Dezember.

Die Überzeugungsarbeit, die bei der Einführung von E-Learning zu leisten ist, wird vielfach unterschätzt. Neben Führungskräften müssen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für neue Lernformen gewonnen werden. Neben den fachkundigen Referenten stellen sich Experten aus der E-Learning- und Weiterbildungsbranche der Diskussion über die Rolle, die Marketing und Akzeptanzsteigerung für den Erfolg von E-Learning spielen. Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Lutz P. Michel, MMB-Institut Essen und Vorstandsvorsitzender des D-ELAN e.V.

Weitere Details und die Anmeldung gibt es auf der D-ELAN-Website.

Foto: (cc) 5Auge/flickr

Teile das:

Was ist eigentlich ein EduCamp?

Educamp-Logo 2009Im Rahmen meines Seminars „E-Learning an Hochschulen und in Unternehmen“ konnten wir am Montag (26.11.09) Marcel Kirchner als Gast in unserer abendlichen Online-Konferenz begrüßen. Er berichtete über die Entstehung von EduCamps, die Besonderheiten dieser (Un-)Konferenzform und bisherige Erfahrungen damit. Seine während der Session im Whiteboard präsentierten Folien hat er im Blog integriert.

Teile das:

Kann sich Wissen vermehren?

brand eins Titelblatt Heft 11/09Auch wenn es im aktuellen Heft (November 2009) des Wirtschaftsmagazins brand eins nicht um Wissen, sondern um Denken geht, ist der Text auf dem Titelblatt doch sehr ansprechend: „Wissen ist der erste Rohstoff, der sich bei Gebrauch vermehrt“ (mehr zur Urheberschaft weiter unten).

Klingt gut, denkt man zunächst. Aber ist Wissen wirklich ein Rohstoff? Ist Wissen nicht vielmehr das Ergebnis von Informationsaufnahme, Verknüpfung mit Erfahrungen und Vorwissen und schließlich der Entwicklung eigener Gedanken? Ist das nicht sogar letztlich, was Wolf Lotter im Leitartikel dieses Heftes meint, wenn er zwischen Denken und Nachdenken unterscheidet? Weiterlesen

Teile das: