Nie wieder Pegida

Text

(Quelle: Genius)

[Sprechchöre]:
Wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen!
Wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen!
Antifa Hahaha!

[Verse 1]
Der Hass zeigt schon wieder seine hässliche Fratze
Die meisten der Scheiß-Nazis leben in Sachsen
Und die andern, die da wohnen, lassen wir nicht alleine
Denn im Osten, da brennen wieder Flüchtlingsheime
Da muss man doch was machen, da muss man doch was tun
Anstatt sich nur zu Hause vordem Computer auszuruhen
Steigt in eure Autos oder steigt in einen Zug
Denn wir brauchen noch viel mehr, keine Chance für eure Wut
[Refrain]
Nie wieder Pegida
Haut ab, hier will euch niemand
Von den Fischköppen bis zu den Parzis
Nennt ihr euch Wutbürger, doch ihr seid Nazis
Nie wieder Pegida
Der Aufmarsch der Verlierer
??? Heidenau ???
Nazis raus

[Verse 2]
??? du hast das Hirn gestohlen, gib es wieder her
Den in den Dörfern, die man nie gehört hat, ist man wieder wer
Gehen wieder auf die Straße, um zu demonstrieren
Ja wat denn? Das sie wieder gar nix kapieren
Der Staat ist überfordert, Sachsen kapituliert
Brand in Salzhemmendorf, was ist da nur passiert?
Ihr seid nicht das Volk, ihr seid nur Terroristen
Geistig behinderte Neofaschisten

[Refrain]
Nie wieder Pegida
Haut ab, hier will euch niemand
Von den Fischköppen bis zu den Pazis
Nennt ihr euch Wutbürger, doch ihr seid Nazis
Nie wieder Pegida
Der Aufmarsch der Verlierer
??? Heidenau ???
Nazis raus

[Sample]
Gibt doch nur 0.2% Moslems in Sachsen!
– Ist mir egal, wie viele das sind, aber das sind schon 0.2 zuviel!

Facts

Abstürzende Brieftauben sind eine Punkband aus Hannover, die bereits 1983 gegründet wurde. Mehr Infos bei der Wikipedia.
Da die Brieftauben auch wieder Touren und live empfehlenswert sind, sei hier noch auf ihre Homepage und ihre Facebook-Seite verwiesen.
Oft werden die Abstürzenden Brieftauben dem Funpunk zugeordnet, aber der Begriff ist ohnehin ziemlich blöd, es gibt viele sog. „Funkpunk-Bands“, deren Texte durchaus politisch sind. Die Musik darf ja trotzdem Spass machen, gell.

Teile das:
TwitterGoogle+Share

Online-Editor für OER: 3 Monate Beta bei tutory

TutoryAm Educamp Berlin 2015 lernte ich Thomas und Stephan Hoyer kennen, die dort ihr Projekt tutory vorstellten, eine Plattform, mit der sie Lehrerinnen und Lehrer bei der Erstellung von OER unterstützen wollen. Die Idee ist seitdem weiter gereift und zu einem bereits nutzbaren Angebot geworden. Am 5.2.2016 wurde offiziell tutoryBETA gestartet. Ich wollte wissen, wie es im ersten Lebensquartal der OER-Plattform gelaufen ist und konnte Thomas Hoyer für ein E-Mail-Interview gewinnen.

Beschreibe tutory in einem Satz. Kurz, prägnant, verständlich.

tutory ist ein intuitiv zu bedienender Online-Editor für Arbeitsblätter und Dokumente, die man veröffentlichen und damit Anderen zur Weiternutzung und Weiterentwicklung anbieten kann.

Weiterlesen

Teile das:
TwitterGoogle+Share
Top